Der Einzug

Es waren ereignisreiche Wochen. Es wurde gelacht und es wurde geweint (zumindest war ich das ein oder andere Mal kurz davor). Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und sage:

 

“Wenn ich irgendwann glaube schlecht in meinem Job zu sein, gehe ich in die Bau-Branche und
schnupfe die meisten mit der linken Arschbacke!” 
– Philip Wildenauer, Jänner 2018

 

Da entscheidet man sich für die Nerven-schohnendere Variante “Ausbaustufe Schlüsselfertig” – und hat trotzdem nichts als Schwierigkeiten. In dem kurz gehaltenen Beitrag “Reibungslos geht anders …” habe ich bereits über das ein oder andere Problem geschrieben. Was soll ich sagen? – Es ging so weiter. Eine Zusammenfassung aller Probleme sowie Restarbeiten werde ich in einem separaten Beitrag beschreiben.

 

 

Schaut euch die Ergebnisse des Einzugs in den nachstehenden Rubriken an:

 

 

Badezimmer

Als erstes haben die Fliesenleger das Badezimmer verlegt. Der Stil der Fliesen orientiert sich an der Außenansicht des Hauses: weiß/cremig & anthrazit. Binnen 2 Tagen waren die Fliesen verlegt und verfugt. Leider ist eine Fliese bei der Montage des WCs gesprungen – kann passieren, muss ausgebessert werden.

 

 

 

 

Vorzimmer

Das Vorzimmer wurde als letztes fertig gestellt. Als erstes haben die Fliesenleger das Badezimmer verlegt. Auch diese Fliesen sind anthrazit. Gerade für den Eingangsbereich dankbar sauber zu machen und sehen schick aus! Das Vorzimmer seht ihr auch schon in der ausgestatteten Variante.

 

 

Wohnzimmer

Abgesehen von der Couch hatte ich die Möbeln für das Wohnzimmer bereits. Und sie passen hervorragend in das Gesamtkonzept, egal was ihr sagt ;-). Vollholz und Industry-Look vor einer Feinstein-Struktur-Wand. Die Struktur-Wand besteht aus einzelnen Fliesen, gekauft bei Bauhaus. Ich habe etwas rumprobiert und empfehle definitiv ein Mittel zum “einlassen” der Fliesen. Dadurch zieht die Farbe etwas mehr ins dunkle und die Fliesen werden einheitlicher.

 

 

 

 

 

Esszimmer

Die Möbeln für das Esszimmer waren eine ziemliche Hau-Ruck Aktion. Ich wusste wie sie ca. aussehen sollen, wollte aber kein Vermögen ausgeben. Mein Preis-Limit waren ~ € 1.200,- Nach Besuchen in 4! Möbelhäusern wurde ich schließlich fündig. Ein schöner robuster Holztisch, 6 Stoff-Stühle und 2 dazu passende Barhocker. Inklusive Lieferwagen und nach Abzug von Rabatten und Nachverhandlungen betrug der Endpreis € 1.170,- 

Für die Küche habe ich einen eigenen Beitrag erstellt. Den könnt ihr hier lesen.

X